Wertvolle Pflanzenöle sind mit die wichtigsten Zutaten hochwertiger Pflegeprodukte. Sie sind pure Nahrung für die Haut und helfen mit ihren individuellen Eigenschaften, die Hautbarriere in einem guten Zustand zu halten. Hier erfährst Du das Wichtigste über ausgewählte Öle, die wir empfehlen, um CREAMS OF THE STONE AGE Bodylotion und Gesichtsfluid nach Bedarf anzureichern, um sie noch effektiver zu machen und auf Deinen Hauttyp abzustimmen.

⠀  ⠀ 

Wertvolle Pflanzenöle bilden als Super Ingredients eine wichtige Grundlage unserer Produkte. Mische Bodylotion und Gesichtsfluid bei Bedarf mit einem Öl Deiner Wahl!

⠀  ⠀ 

Selbstverständlich sind alle unsere Produkte auch pur verwendbar! Wir sind jedoch der Auffassung, dass man nicht für jeden Hauttyp ein eigenes Produkt braucht, sondern nur ein hochwertiges Produkt, dass man je nach Jahreszeit und nach Bedarf so einsetzen kann, wie es benötigt wird. Doch dafür braucht es etwas Kenntnis, welches Öl oder welcher Inhaltsstoff welchen Effekt mit sich bringt und darauf gehen wir hier genauer ein! CREAMS OF THE STONE AGE sind individualisierbare Produkte, die von Dir bedarfsgerecht optimiert werden können, dabei sehr sparsam in der Anwendung sind und langanhaltend im Pflegeeffekt. Das spart nicht nur Geld und Platz, sondern vermindert auch Müll, durch Vermeidung vieler verschiedener Produkte, die häufig nicht gänzlich aufgebraucht werden.

Dieser Eintrag in unserer Super Ingredients Bibliothek ist uns ein besonderes Anliegen, weil wir sehr oft gefragt werden, welche Pflanzenöle sich am besten eignen, um sie mit CREAMS OF THE STONE AGE zu mischen. Und die Antwort darauf ist, dass dies ganz von Deinem Hauttyp abhängt und wie groß der Pflegebedarf ist, den Du hast. Pflanzliche Öle sind, verglichen mit Mineralölen herkömmlicher Pflegeprodukte, echte Wirkstoffe mit nachweisbaren Pflegeeigenschaften, die vom Körper hervorragend toleriert werden. Unsere Gründer haben anfangs selbst pure Pflanzenöle für ihre Körperpflege verwendet, allerdings erfüllt ein pur angewandtes Öl nicht die gleichen hervorragenden Eigenschaften, wie die Kombination mit anderen Naturstoffen – ein Beispiel bietet Kokosöl, das zwar relativ schnell einzieht, dafür verfliegt die Wirkung auch recht schnell wieder. Mit CREAMS OF THE STONE AGE hast Du die volle Pflegewirkung aus der Natur, die durch Kombination mit unseren anderen Super Ingredients weit länger anhalten kann und das Schöne daran, selbst sehr ölige Emulsionen, die Du Dir damit anmischt, ziehen rasch ein und nehmen die Feuchtigkeit auf der Haut mit!

⠀ ⠀

Warum haben verschiedene Pflanzenöle unterschiedliche Pflegeeigenschaften?

Pflanzenöle unterscheiden sich in erster Linie durch ihr Fettsäure Profil. Allerdings kommen noch viele weitere wertvolle Begleitstoffe in ihnen vor und je besser die Qualität ist, die ein Öl bei der Verarbeitung hat, desto mehr natürliche Begleitstoffe finden sich darin noch. Unsere Zellen, auch die der Haut, sind umschlossen von einer Zellmembran, die in erster Linie aus Phospholipiden besteht, in die Triglyceride eingelagert sind. Ist die Haut intakt, verhindert sie eine übermäßige Verdunstung körpereigenen Wassers durch eine gesunde Barrierefunktion. Die Haut wird somit als geschmeidig und zart empfunden, sie spannt nicht und fühlt sich entspannt an.

Fettsäuren liegen in der Natur zumeist an Glycerin gebunden vor, als sogenannte Triglyceride, weil Glycerin als Alkohol mit seinen drei Alkoholgruppen, dreifach verestert mit verschiedenen Fettsäuren vorliegt. Die Esterbindungen eines Triglycerids bestehen zwischen den Alkoholgruppen von Glycerin und den damit gebundenen organischen Säuregruppen der jeweiligen Fettsäure. Triglyceride finden sich nicht nur in pflanzlichen Ölen, sie sind auch so genannte physiologische Lipide und manche, wie die Omega-3-Fettsäuren, kann der Körper nicht selbst bereitstellen, daher werden sie auch als essentiell bezeichnet. Sie kommen unter anderem in der Oberhaut (Epidermis) vor, wo sie die Barriereschicht der Haut regulieren können, direkt am Aufbau von Zellmembranen mitwirken und die Durchdringbarkeit der Haut regulieren.

Glycerin ist ein dreiwertiger Zuckeralkohol, der in Triglyceriden dreifach mit verschiedenen Fettsäuren verestert vorliegt. Die Esterbindung zwischen Glycerin und Fettsäure ist rot eingefärbt. Alpha-Linolensäure, die wichtigste pflanzliche Omega-3-Fettsäure ist blau eingefärbt. Palmitoleinsäure ist eine seltene Omega-7-Fettsäure und grün eingefärbt. Mit Omega wird die Position einer ungesättigten Stelle einer Fettsäure bezeichnet, vom letzten Kohlenstoffatom (Omega) der Kohlenstoffkette gezählt.

⠀ ⠀

Phospholipide stellen einen weiteren wichtigen Bestandteil pflanzlicher Öle dar. Das wohl bekannteste davon ist Lecithin, das Du auch in unseren Produkten findest. Sie bilden den Hauptbestandteil biologischer Membranen, daher können sie die Haut auch stärker durchdringen, weil sie als körpereigene Bausteine strukturell gleich sind und sie sich so in die physiologischen Membranen integrieren. Sie können in der Epidermis Wasser binden, wodurch die Haut geschmeidig und feucht gehalten wird.

Die Vitamine D & E (Tocopherol) und Provitamin A (Carotinoide) sind weitere wertvolle Bestandteile hochwertiger Pflanzenöle. Tocopherol ist zellschützend durch seinen antioxidativen Effekt und erhöht die Aufnahme weiterer natürlicher Wirkstoffe und damit die Aufnahmebereitschaft für Feuchtigkeit in der Haut. Carotinoide sind natürliche Vorstufen der natürlichen Vitamin A Synthese. Sie wirken stimulierend auf die Zellteilung und regenerierend.

Phytosterole sind hautphysiologische Emulgatoren und können mit ihren Eigenschaften Wasser tief in die Haut bringen. Sie wirken restrukturierend auf die Barriereschicht und schützen die Haut vor negativen Effekten durch UV Strahlung. Allein deshalb sind unsere Produkte nicht nur für Dich interessant, wenn Du trockene Haut hast, sondern immer, wenn Du Umwelteinflüssen ausgesetzt bist, wie UV-Strahlung, großer Hitze oder Salzwasser und seinem austrocknenden Effekt. Phytosterole haben außerdem entzündungshemmende Eigenschaften und sind deshalb für die Pflege sensibler und spröder Haut besonders wertvoll.

Flavonoide, zu denen auch die OPC (Oligomere Proanthocyanidine) gehören, sind enzündungshemmende, antioxidative Pflanzeninhaltsstoffe, die einen stabilisierenden Effekt auf die Zellmembranen haben. Andere Flavonoide, die sich jedoch nicht in pflanzlichen Ölen finden, haben gerbende Eigenschaften und sind deshalb interessant für die Therapie von Hautinfektionen und bei Pilzbefall.

Welche Pflanzenöle eignen sich zum mischen mit der Bodylotion?

CREAMS OF THE STONE AGE ist nachhaltige Bio-Kosmetik und unsere Formulierungen basieren auf natürlichen, möglichst ursprünglichen und wenig verarbeiteten Zutaten. Wir kommen sogar ohne klassische Naturkosmetik Emulgatoren aus, was einen riesigen Unterschied zu anderer Natur- und Bio-Kosmetik macht. Unsere Produkte sind echte Öl in Wasser Emulsionen, wie gängige Naturkosmetik, allerdings basieren sie auf rein aus Extraktion, Spaltung oder Pressung gewonnenen Naturstoffen, aus Wildsammlung oder kontrolliert biologischem Anbau – und sind damit klassifiziert als wesentlich höherwertige Bio-Kosmetik, die wir durch den Verzicht auf (bio)chemisch wieder aus Naturstoffen aufgebauten Zutaten als Paleo Kosmetik bezeichnen.

Wir haben eine Zeremonie entwickelt, mit der Du „In 5 Schritten zu gesunder und schöner Haut“ gelangst. Die Zeremonie verlangt unwesentlich mehr Zeit, als wenn Du Dich nur eben schnell eincremst. Allerdings hast Du dadurch einen sehr viel länger anhaltenden Pflegeeffekt, mit dem Du selbst sehr trockene Haut in den Griff bekommen kannst!

Wir stellen Dir hier ein paar hervorragende Öle vor, die ansonsten nicht in unseren Produkten enthalten sind, die jedoch dazu verwendet werden können, um die Bodylotion noch effizienter zu machen. Besonders wenn Du trockene Haut hast, empfiehlt es sich, die Bodylotion vor Anwendung mit etwas Öl in Deinen Händen zu mischen. Dafür legst Du das Öl Deiner Wahl in Deiner Handkuhle vor (bis zu 1 ml Öl pro Pumpenhub), gibst zwei bis drei Pumpenhübe der Bodylotion darauf, vermischt alles und wendest die Emulsion auf leicht feuchter Haut an. Zwei bis drei Pumpenhübe aus dem Airless Spender entsprechen dabei etwa der Hälfte der Menge, die nach unserer Erfahrung für eine Ganzkörper Anwendung völlig ausreicht!

Hast Du sehr trockene Haut, die sogar schon juckt und dazu neigt, durch Kratzen leicht verletzt zu sein, dann kannst Du die unten genannten, eher fetten Öle, auch vorher pur auf noch leicht feuchter Haut anwenden, bevor Du die Bodylotion als letzte Lage, wie einen Schutzfilm, darüber legst. Ein dünner Film reicht völlig aus, Du wirst schnell herausfinden, wie viel Deine Haut aufnehmen kann. Viel hilft viel gilt nicht für unsere Produkte – denn die dazu gemischten Öle ziehen nicht nur rasch mit der Formulierung ein, Bienenwachs als Schutzfilm hilft darüber hinaus, die Feuchtigkeit wesentlich länger in der Haut zu bewahren. Das ist einzigartig, daher bezeichnen wir unsere Bodylotion auch gerne als „Second Skin“.

Olivenöl (Olea Europaea fruit oil)

Ein gutes Bio-Olivenöl hat fast jeder zuhause. Wird es direkt und nur aus den Früchten der Oliven kalt gepresst, handelt es sich in der Qualität um Natives Olivenöl Extra und hat einen hohen Anteil an Ölsäure als Fettsäure. Damit wirkt es als fettes Öl, das langsam und tief einzieht. Es wird als befeuchtend empfunden und hat hervorragende Pflegeeigenschaften, besonders bei rauen und schuppigen Hautzuständen und kann sogar bei Neurodermitis sehr hilfreich sein. Olivenöl ist damit besonders für sehr trockene, aber auch für reife Haut geeignet und es ist einen Versuch wert, es auch bei Neurodermitis anzuwenden. Für das volksmedizinisch verwendete Rotöl aus Johanniskraut, ist Olivenöl das Extraktionsmittel der Wahl.

Kosmetische Eigenschaften:

Fettsäureprofil von Olivenöl:

Weitere Bestandteile von Olivenöl:

Kokosöl (Cocos nucifera oil)

Kokosöl ist ein gut spreitendes Öl und wird daher als schnell einziehend empfunden. Da es pur angewendet auf der Haut schmilzt, wofür es Körperwärme aufnimmt, wird es als kühlend empfunden. Es findet sich in CREAMS OF THE STONE AGE Handbalsam und Bodylotion aufgrund dieser Eigenschaft und ist damit auch am geschmeidigen Hautgefühl beteiligt. Allerdings ist der pflegende Effekt dadurch auch schnell wieder verflogen, da es nur sehr oberflächlich in die Haut eindringt. Es hat ein Fettsäurespektrum, dass aus eher gesättigten und kurzen Fettsäuren besteht. Kokosöl ist nicht für die Verwendung im Gesicht geeignet, wenn Du unreine Haut hast, da es ähnlich wie Kakaobutter zum verstopfen der Poren beitragen kann. Wir verwenden es daher in einem niedrigen Anteil für Hände und Körper, da es hier seinen Effekt schön entfaltet, empfehlen es allerdings nicht für das Gesicht.

Fettsäureprofil von Kokosöl:

Sesamöl (Sesamum indicum seed oil)

Sesamöl ist ein sehr ausgewogenes Pflanzenöl, das ein Fettsäureprofil hat, was sowohl hohe Linol- als auch Ölsäureanteile aufweist. Dadurch hat es hervorragende pflegende und barriereschützende Eigenschaften und zieht schnell ein. Das ist auch der Grund, weshalb es im CREAMS OF THE STONE AGE Handbalsam zum Einsatz kommt. Es stammt aus der ayurvedischen Medizin und wird als Massageöl einerseits, wie auch innerlich zur Entgiftung angewandt. Es regt die Durchblutung an und ist daher besonders bei fahler Haut gut geeignet. Vorsicht ist für Allergiker gegen Nüsse und Soja geboten, da Kreuzallergien bekannt sind, auch wenn Sesamöl selbst nur als schwach sensibilisierend gilt.

Kosmetische Eigenschaften:

Fettsäureprofil von Sesamöl:

Weitere Bestandteile:

Mandelöl (Prunus amygdalus dulcis oil)

Mandelöl ist ein Ölsäure betontes, sehr gut verträgliches Basisöl in der Natur- und Biokosmetik. Es eignet sich pur als hervorragendes Massageöl und ebenso als Beigabe zu anderen Wirkstoffölen, um diese zu ergänzen. Bei uns kommt es in CREAMS OF THE STONE AGE Handbalsam und Bodylotion zum Einsatz. Mandelöl ist ein nicht trocknendes Öl, das tief in die oberen Hautschichten eindringen kann. Es ist ein großartiges Öl für alle Anwendungen und Hauttypen und so gut verträglich, dass es auch für Babies genommen werden kann. In Kombination mit linolsäurereichen Ölen, wie Arganöl, hast Du eine sehr gute, rückfettende Pflege verfügbar. Alleine angewandt hilft es, als sehr milde Pflege sensible Haut wieder ins Gleichgewicht zu bringen, sowie Feuchtigkeitsmangel zu mindern.

Kosmetische Eigenschaften:

Fettsäureprofil von Mandelöl:

Weitere Bestandteile:

Avocadoöl (Persea Gratissima oil)

Avocadoöl ist in CREAMS OF THE STONE AGE Bodylotion enthalten. Es wirkt aufgrund der unverseifbaren Anteile emulgierend und ist bestens geeignet für die Pflege trockener, rissiger und barrieregestörter Haut. Der recht hohe Gehalt an Palmitoleinsäure ist dabei für die sehr gute Verträglichkeit auf erkrankter Haut verantwortlich. Wenn Du mehr über Avocadoöl erfahren möchtest, findest Du unseren Beitrag dazu direkt in unserer Super Ingredients Bibliothek.

Kosmetische Eigenschaften:

Fettsäureprofil von Avocadoöl:

Weitere Bestandteile:

Hanföl (Cannabis Sativa seed oil)

Hanföl aus den befruchteten Samen der weiblichen Hanfpflanze ist ein entzündungshemmendes Öl, das deshalb auch bei Neurodermitis zum Einsatz kommt. Durch den hohen Gehalt an alpha-Linolensäure hat es ausgeprägte regenerierende und zellerneuernde Eigenschaften, so dass es auch für reife Haut als tolle Alternative in Frage kommt. Es zieht recht schnell ein und glättet die Haut dabei. Besonders gut eignet es sich in Kombination mit Ölen, die einen hohen Gehalt an Ölsäure haben. Auch die Verwendung mit dem Gesichtsfluid ist sehr angenehm, besonders wenn man ein wenig Arganöl einmischt.

Kosmetische Eigenschaften:

Fettsäureprofil von Hanföl:

Weitere Bestandteile:

Borretschsamenöl (Borago Officinalis seed oil)

Borretschsamenöl ist ein eher unbekanntes Öl, welches einen sehr hohen Anteil an gamma-Linolensäure hat – der etwa doppelt so hoch ist, wie beim bekannteren Nachtkerzensamenöl. Dafür liegt hier der Linolsäuregehalt deutlich niedriger. Durch das Fettsäureprofil wirkt es entzündungshemmend, restrukturierend und Juckreizstillend und ist damit bestens geeignet für entzündliche und trocken-schuppige Haut. Möchtest Du Borretschsamenöl ausprobieren, achte darauf, kaltgepresstes, natives Öl zu kaufen, da ansonsten der Gehalt an Erucasäure höher sein kann.

Kosmetische Eigenschaften:

Fettsäureprofil von Borretschsamenöl:

Weitere mögliche Bestandteile: Beziehst Du ein Öl von geringer Qualität, das nicht kaltgepresst wurde (nativ), können unter Umständen Spuren an gesundheitsschädlichen Alkaloiden im Öl enthalten sein. Das Problem existiert allerdings nicht für kaltgepresste, native Öle und es wäre schade, auf dieses wunderbare Öl zu verzichten, dass sich übrigens in unseren Tests auch bestens für die Verwendung in Kombination mit dem Gesichtsfluid erwiesen hat bei trockener Haut im Gesicht und bei Mischhaut vom Typ trocken / normal, wo es gezielt, gemischt mit dem Gesichtsfluid, auf den trockenen Partien angewendet werden kann. Zur Einnahme ist es nicht geeignet, verglichen mit Nachtkerzensamenöl, aufgrund der Erucasäure im Fettsäureprofil. Allerdings ist die äußerliche Anwendung völlig unbedenklich, wenn man eine gute Qualität erworben hat!

Nachtkerzensamenöl (Oenothera Biennis oil)

Nachtkerzenöl hat einen starken Eigengeruch und das Fettsäureprofil enthält sehr viel Linolsäure und ebenfalls gamma-Linolensäure. Es wird häufig auch in pharmazeutischen Zubereitungen angewendet, allerdings dort mit organischen Lösungsmitteln (Hexan) extrahiert, weshalb für unsere Zwecke wieder auf die native Qualität zu achten ist, bei der das Öl durch Kaltpressung oder CO2 Extraktion gewonnen wird. Nachtkerzenöl ist lichtempfindlich und nur ca. drei Monate haltbar. Es ist aufgrund des Fettsäureprofils auch für die innerliche Anwendung (Verzehr) hervorragend geeignet – äußerlich für die Verwendung bei schuppiger, entzündeter Haut und bei Dermatitis. Es wirkt darüber hinaus stark Haut regenerierend, durch den Einbau der Fettsäuren in der Hornschicht und ist deshalb auch bei barrieregestörter Haut sehr empfehlenswert. Den Geruch muss man mögen, daher empfehlen wir es nicht unbedingt für die Verwendung im Gesicht, aber das ist natürlich Geschmacksache und von den pflegenden Eigenschaften spricht sogar alles dafür!

Kosmetische Eigenschaften:

Fettsäureprofil von Nachtkerzenöl:

Weitere Bestandteile:

CREAMS OF THE STONE AGE Gesichtsfluid ist eine Öl-in-Wasser Emulsion auf Jojobaöl Basis. Die Jojoba-Wachse sind Grundlage für die gute Mischbarkeit mit anderen Pflanzenölen. So kannst Du Deine individuelle Gesichtspflege Tag für Tag in der Hand selbst anmischen.

⠀  ⠀

Welche Pflanzenöle sind für die Verwendung im Gesicht geeignet?

Das Gesicht hat eine wesentlich dünnere Haut, als Körper oder Hände und ist daher auch empfindlicher. Wir haben CREAMS OF THE STONE AGE Gesichtsfluid daher auch aus wesentlich weniger Zutaten formuliert, ohne Duft und Bienenwachs. Es ist so abgestimmt, dass es selbst für empfindlichste Haut geeignet ist. Die Ölbasis ist Jojobaöl, denn damit ist eine hervorragende Mischbarkeit mit anderen Ölen gegeben. Jojobaöl ist mit seinen Wachsen selbst bestens verträglich und wird als angenehm leicht empfunden. Als zweite Fettkomponente kommt Sheabutter zum Einsatz, die für ihre hervorragenden Pflegeeigenschaften bekannt ist.

Mit dem Gesichtsfluid hast Du Deine individuelle Gesichtspflege Tag für Tag selbst in der Hand. Du kannst in Sekundenschnelle eine angereicherte und für Deinen Hauttyp passende Gesichtscreme daraus mischen. Dafür legst Du einen bis sechs Tropfen eines geeigneten Pflanzenöls in der Handfläche vor und dosierst bis zu einen ganzen Pumpenhub aus dem Airless Spender darauf. Daraus mischt Du mit dem Finger eine feine Emulsion, die sich sofort bildet und wendest sie ganz frisch an. So brauchst Du nur noch ein einziges Produkt, für nahezu alle Anwendungen, egal ob pur als Feuchtigkeitsfluid oder Aftershave Pflege für Männer, als Tages- oder Nachtcreme oder als leichte Augencreme. Übrigens: Mit dem Airless Spender kannst Du so fein dosieren, dass Du Dir nur geringste Mengen mischen kannst, was bei Mischhaut sehr sinnvoll sein kann, wenn verschiedene Partien des Gesichts unterschiedlich behandelt werden sollen!

⠀  ⠀ 

⠀  ⠀

Jojobaöl (Simmondsia chinensis seed oil)

Jojobaöl ist in allen Produkten von CREAMS OF THE STONE AGE enthalten. Es ist ein hervorragendes Öl, welches es uns – natürlich Hand in Hand mit dem Quillaja Extrakt – ermöglicht, auf Naturkosmetik Emulgatoren vollständig zu verzichten. Es ist streng genommen selbst ein Wachs, welches emulgierende Eigenschaften hat. Die Fettsäuren sind nicht mit Glycerin verestert, sondern mit einem anderen Fettalkohol, daher ist Jojobaöl auch nur für die äußere Anwendung geeignet. Es breitet sich in der Hornhaut aus und erweicht diese von innen, wodurch die Elastizität erhöht wird und da es die Haut dabei nicht abdichtet und der Luftaustausch noch möglich ist, hilft es besonders stark die Haut vor Feuchtigkeitsverlust zu schützen. Es kann von den hauteigenen Mikroorganismen nicht verstoffwechselt werden, weshalb es ein hervorragendes Öl ist für die Verwendung bei Akne und bei fettiger, unreiner Haut. Außerdem ist es ein großartiges Öl für die Verwendung in Augen- und Lidcremes, was Du in der anwendbaren Form mit der puren Anwendung des Gesichtsfluids am besten erreichen kannst.

Kosmetische Eigenschaften:

Fettsäureprofil von Jojobaöl:

Weitere Bestandteile:

⠀  ⠀

Arganöl (Argania spinosa kernel oil)

Arganöl hat, wie auch Sesamöl, ein sehr ausgewogenes Fettsäureprofil und ist damit bestens für die Pflege trockener und reifer Haut geeignet. Es ist ein wertvolles Öl, welches ausgesprochen pflegend ist und die Hautbarriere stabilisiert und damit schützt. Es ist das ultimative Öl, um Mischungen zur langfristigen Verbesserung des Hautbilds herzustellen, insbesondere mit trocknenden Ölen, die einen hohen Anteil ungesättigter Fettsäuren haben und wird daher auch gerne bei Dermatosen, Akne und Allergie geplagter Haut angewendet. Es gibt auf dem Markt zwei Qualitäten dieses Öls, die geröstete rote Variante und die gelbliche, native und kaltgepresste Variante, die für die kosmetische Verwendung zu empfehlen ist.

Kosmetische Eigenschaften:

Fettsäureprofil von Arganöl:

Weitere Bestandteile:

⠀  ⠀

Kaktusfeigensamenöl (Opuntia ficus oil)

Kaktusfeigensamenöl ist ein sehr wertvolles und hochpreisiges Öl mit einem hohen Linolsäure Anteil. Dadurch ist es regenerierend, verhornungsregulierend und entzündungshemmend. Für die Verwendung im Gesicht ist es besonders für sehr trockene Partien geeignet, da es feuchtigkeitsbewahrend ist. In Kombination mit dem Gesichtsfluid zieht es rückstandslos ein und entfaltet in der oberen Hautschicht einen leichten Film, ganz ohne Glänzen, so dass eine barrieregestörte Haut sich gut erholen kann.

Kosmetische Eigenschaften:

Fettsäureprofil von Kaktusfeigensamenöl:

Weitere Bestandteile:

⠀  ⠀

Schwarzkümmelöl (Nigella sativa seed oil)

Schwarzkümmelöl ist in der Naturheilkunde derzeit sehr angesagt und das zurecht, enthält es doch auch ätherisches Öl und einige außergewöhnliche Fettsäuren und Begleitstoffe, die sonst in den anderen Ölen nicht vorkommen. Das Fettsäureprofil der Hauptkomponenten an sich ist dabei nicht das Besondere, sondern die Fettsäuren, die sich sonst in keinem Pflanzenöl finden. p-Cymen hat schmerzlindernde Eigenschaften, die auch bei Muskelverspannungen hilfreich sein können, was sich insbesondere für das Mischen mit CREAMS OF THE STONE AGE Bodylotion anbietet. Thymochinon, ein weiteres ätherisches Öl, ist entzündungshemmend, daher ist Schwarzkümmelöl sehr zu empfehlen für die Verwendung auf allergisch reagierender Haut und bei Entzündungen, also für Dermatitis und Ekzeme. Trans-Anethol ist antimikrobiell wirksam. Die Kombination der ätherischen Öle unterstützt die Haut bei der Heilung. Gemischt wird es hierbei am besten mit Hanföl oder Arganöl, wodurch es seine Wirkung noch besser zur Geltung bringt, weil die Haut dadurch gleichzeitig restrukturiert wird.

Kosmetische Eigenschaften:

Fettsäureprofil von Schwarzkümmelöl:

Weitere Bestandteile:

⠀  ⠀

Wildrosenöl (Rosa mosqueta hip oil)

Wildrosenöl ist ein schönes Pflanzenöl, das besonders reich an alpha-Linolensäure ist und dadurch stark zellregenerierend und zellaktivierend wirkt. Es unterstützt die Hautregeneration bei trockener und schuppiger Haut und ist bestens zur Narbenpflege und bei Pigmentflecken geeignet. Es hat zusätzlich einen Effekt auf die Collagenproduktion im Bindegewebe, wodurch es, gemischt mit CREAMS OF THE STONE AGE Bodylotion zur Vorbeugung von Schwangerschaftsstreifen verwendet werden kann. In Kombination mit CREAMS OF THE STONE AGE Gesichtsfluid, eventuell mit einem geringem Zusatz an Arganöl gemischt, ist es ein hervorragendes Öl für die Gesichtspflege bei trockener und reifer Haut – aber auch hilfreich bei entzündlicher Haut (Akne), wo es bei der Heilung helfen kann.

Kosmetische Eigenschaften:

Fettsäureprofil von Wildrosenöl:

Weitere Bestandteile:

⠀  ⠀

Traubenkernöl (Vitis vinifera seed oil)

Traubenkernöl stammt aus den kaltgepressten Kernen der Früchte der Weinrebe. Es ist ein sehr hochwertiges Öl mit einem hohen Anteil an Flavonoiden, welche in Form von Resveratrol und oligomeren Proanthocyanidinen (OPC) vorliegen. Es ist ein leichtes Öl und bietet sich besonders bei Akne, fettiger Haut und Mischhaut an, weil der sehr hohe Gehalt an Linolsäure die Flexibilität der Zellmembranen in der Hornschicht bewahrt, wodurch das hauteigene Fett gut abfließen kann. In Kombination mit der Sheabutter des Gesichtsfluids oder Avocadoöl ist es auch hervorragend für reife Haut geeignet, da es die antioxidativ hochwirksamen Flavonoide tief mit in die Haut nimmt.

Kosmetische Eigenschaften:

Fettsäureprofil des Traubenkernöls:

Weitere Bestandteile:

⠀  ⠀

Die Produkte von CREAMS OF THE STONE AGE sind bereits aus den reinsten und besten Zutaten gefertigt. Sie stellen hervorragend mischbare Formulierungen dar, die gezielt abgestimmt werden können auf die Bedürfnisse Deines Hauttyps!

⠀  ⠀

Wir haben hier eine Auswahl an sehr hochwertigen und bekannten Pflanzenölen für Dich zusammengestellt, die Dir die Unterschiede zwischen den Pflegeeigenschaften aufzeigen soll. Nun ist es an Dir, durch Experimentieren heraus zu finden, welche Öle für Dich persönlich am besten geeignet sind. Gerne kannst Du Deine Fragen jederzeit an uns richten, entweder hier in den Kommentaren, über unsere Facebook Seite oder bei instagram. Wir können nur so gut sein, wie Du uns gestattest zu sein, durch Deine persönliche Fragestellung und dazu möchten wir Dich gerne einladen! Stelle uns Deine Fragen und gib uns Feedback und kombiniere unsere Produkte, die bereits pur hervorragend sind, zu einem echten Wundermittel, abgestimmt auf Deinen persönlichen Hauttyp!

⠀  ⠀