Welche Pflegeöle passen zu mir?

Pflanzliche Wirkstofföle liegen im Trend. Immer mehr gut informierte Konsument*Innen schwören darauf als Teil ihrer täglichen Pflegeroutine. Kein Wunder, denn mit der Verwendung reiner Körperöle oder Gesichtsöle kannst du dir sicher sein, dass keine fragwürdigen Emulgatoren, Silikone oder Mikroplastik auf deine Haut kommen. Körperöle und Gesichtsöle sind hochwertige Pflanzenöle, die deine Haut als Nährstoffe verwerten kann. Echte Nahrung für deine Haut! Hier erfährst du, wie die Öle aufgebaut sind und wirken, um den maximalen Pflegeeffekt zu erzielen, der zu deiner Haut passt. Hier erfährst du, wie sich die pflanzlichen Wirkstofföle voneinander unterscheiden und welche Inhaltsstoffe sie natürlich enthalten. 


Warum haben verschiedene Pflanzenöle 

unterschiedliche Pflegeeigenschaften?

Pflanzenöle unterscheiden sich in erster Linie durch ihr Fettsäure Profil. Allerdings kommen noch viele weitere wertvolle Begleitstoffe in ihnen vor und je besser die Qualität ist, die ein Öl bei der Verarbeitung hat, desto mehr natürliche Begleitstoffe finden sich darin noch. Unsere Zellen, auch die der Haut, sind umschlossen von einer Zellmembran, die in erster Linie aus Phospholipiden besteht, in die Triglyceride eingelagert sind. Ist die Haut intakt, verhindert sie eine übermäßige Verdunstung körpereigenen Wassers durch eine gesunde Barrierefunktion. Die Haut wird somit als geschmeidig und zart empfunden, sie spannt nicht und fühlt sich entspannt an.

Die wichtigsten wirksamen Bestandteile wertvoller Körperöle und Gesichtsöle

Fettsäuren

Fettsäuren liegen in der Natur zumeist an Glycerin gebunden vor, als sogenannte Triglyceride. Glycerin besitzt drei Alkoholgruppen. An jeder dieser Alkoholgruppen ist eine Fettsäure als Ester gebunden. Diese Bindung nennt man Esterbindung und ist in der Abbildung rot eingefärbt. Triglyceride finden sich nicht nur in pflanzlichen Ölen, sie kommen auch natürlich in unserem Körper vor. Sie kommen unter anderem in der Oberhaut (Epidermis) vor, wo sie die Barriereschicht der Haut regulieren können, direkt am Aufbau von Zellmembranen mitwirken und die Durchdringbarkeit der Haut regulieren. Unter der Haut schützen sie uns vor Kälte. Kann unser Körper das Lipid bzw. die entsprechende Fettsäure nicht selbst herstellen, spricht man von essentiellen Fettsäuren, wie die Omega-3-Fettsäuren.

Alpha-Linolensäure, die wichtigste pflanzliche Omega-3-Fettsäure ist blau eingefärbt. Palmitoleinsäure ist eine seltene Omega-7-Fettsäure und grün eingefärbt. Mit Omega wird die Position einer ungesättigten Stelle, dort wo eine Doppelbindung besteht, einer Fettsäure bezeichnet, vom letzten Kohlenstoffatom (Omega) der Kohlenstoffkette gezählt. 

Phospholipide

Phospholipide stellen einen weiteren wichtigen Bestandteil pflanzlicher Öle dar. Das wohl bekannteste davon ist Lecithin, das Du auch in CREAMS OF THE STONE AGE® findest. Phospholipide bilden den Hauptbestandteil biologischer Membranen, daher können sie die Haut auch stärker durchdringen, weil sie als körpereigene Bausteine strukturell gleich sind und sie sich so in die physiologischen Membranen unserer Zellen integrieren. Sie können in der Epidermis Wasser binden, wodurch die Haut geschmeidig und feucht gehalten wird.   

Vitamine

Die Vitamine D & E (Tocopherol) und Provitamin A (Carotinoide) sind weitere wertvolle Bestandteile hochwertiger Pflanzenöle. Tocopherol ist zellschützend durch seinen antioxidativen Effekt und erhöht die Aufnahme weiterer natürlicher Wirkstoffe und damit die Aufnahmebereitschaft für Feuchtigkeit in der Haut. Carotinoide sind natürliche Vorstufen der natürlichen Vitamin A Synthese. Sie wirken stimulierend auf die Zellteilung und regenerierend.  

Phytosterole

Phytosterole sind hautphysiologische Emulgatoren und können mit ihren Eigenschaften Wasser tief in die Haut bringen. Sie wirken restrukturierend auf die Barriereschicht und schützen die Haut vor negativen Effekten durch UV Strahlung. Phytosterole haben außerdem entzündungshemmende Eigenschaften und sind deshalb für die Pflege sensibler und spröder Haut besonders wertvoll.  

Flavonoide (OPCs)

Flavonoide, zu denen auch die OPC (Oligomere Proanthocyanidine) gehören, sind entzündungshemmende, antioxidative Pflanzeninhaltsstoffe, die einen stabilisierenden Effekt auf die Zellmembranen haben. Andere Flavonoide, die sich jedoch nicht in pflanzlichen Ölen finden, haben gerbende Eigenschaften und sind deshalb interessant für die Therapie von Hautinfektionen und bei Pilzbefall.  

Was sind trocknende und nicht trocknende Pflegeöle?

Die Zusammensetzung pflanzlicher Pflegeöl Add-Ins entscheidet über ihre Wirksamkeit. Der Anteil ungesättigter Fettsäuren an den Triglyceriden wird herangezogen, um die Öle in trocknende, halbtrocknende und nicht trocknende Pflegeöle einzuteilen. Je höher der Anteil an ungesättigten Fettsäuren im Öl, desto schneller ziehen sie ein (trocknend). 

Trocknende Pflegeöle

  • > 50% ungesättigte Fettsäuren

  • Ziehen leicht & sehr schnell ein

  • Bei fettiger Haut

  • Leicht und wenig rückfettend, z.T. wertvolle alpha-Linolensäure

  • Jojobaöl, Sacha Inchi Öl

Halbtrocknende Pflegeöle

  • 20 - 50% ungesättigte Fettsäuren 

  • Ziehen nicht schnell ein

  • Bei normaler Haut und Mischhaut

  • Mäßig rückfettend

  • Sesamöl, Traubenkernöl, Schwarzkümmelöl

Nichttrocknende Pflegeöle

  • < 20% ungesättigte Fettsäuren

  • Ziehen sehr langsam ein 

  • Bei trockener, strapazierter Haut

  • Rückfettend

  • Mandelöl, Sheabutter, Sanddorn Extrakt, Babassuöl (reife Haut)

Je pflegebedürftiger und trockener deine Haut ist, desto höher sollte der Anteil an nicht trocknenden Pflegeöl Add-Ins sein. Liegt eine Barrierestörung zugrunde (chronische Trockenheit), ist die Kombination eines schnell einziehenden und trocknenden mit einem nicht trocknenden Pflegeöl Add-In empfehlenswert, beides verrieben mit einer Basiscreme zu einer tief wirksamen Creme.  Wähle die Pflegeöle, die zu deiner Haut passen, wende sie mit einer Basiscreme gemischt an, um die Wirkung tief in deiner Haut zu entfalten. 

Kombiniere Pflegeöl Add-Ins mit einer Basiscreme, 
passend zu deinem Hautzustand 

Normale Haut

Jojobaöl

0 - 3x
0 - 10x

Mandelöl

0 - 3x
0 - 10x

Sesamöl

/
0 - 10x

Mischhaut

Jojobaöl

0 - 5x
0 - 10x

Traubenkernöl

5x
0 - 10x

Schwarz-kümmelöl

3x
0 - 10x

Sensible Haut

Mandelöl

3x
15x

Traubenkernöl

5x
15x

Babassuöl

5x
/

Trockene Haut

Traubenkernöl

5x
20x

Babassuöl

5x
/
Mandelöl
5x
20x

Spröde Haut

Mandelöl
5x
20x
Jojobaöl
5x
20x
Schwarz-kümmelöl
5x
20x

Fettige Haut

Traubenkernöl

0 - 3x
/

Jojobaöl

0 - 5x
0 - 10x

Schwarz-kümmelöl

Akne 5x
Akne 20x

Reife Haut

Jojobaöl

0 - 5x
2x

Traubenkernöl

5 - 10x
5x

Babassuöl

5 - 10x
3x 
Add-Ins kombiniert

Wie wende ich Körperöl Add-Ins richtig an?

Hochwertige pflanzliche Körperöle eignen sich hervorragend, um deine Haut genau mit den Nährstoffen zu versorgen, die sie gerade braucht. Dazu brauchst du nur deinen Hauttyp zu kennen, ein geeignetes Körperöl Add-In auswählen und in Sekunden mit einer Basiscreme zu deiner persönlichen Pflege kombinieren. Es ist wirklich so einfach, die schönste Haut zu tragen, die du dir immer gewünscht hast! Wir haben für dich die besten Körperöle ausgewählt und stellen sie dir inklusive der richtigen Anwendung vor.

Dosieren

1x Pump

20x max.

Mischen

1 x Pump CREAMS & passendes Körperöl Add-In zu Creme verreiben. 

Frisch und passend zu deinem Pflegebedarf anwenden. Kombiniere Add-Ins für unterschiedliche Pflegeeigenschaften.

Unsere maximal empfohlene Menge an Gesichtsöl oder Körperöl Add-In, angegeben in Tropfen pro Pumpenhub CREAMS. 1 x Pump entspricht einer erbsengroßen Menge. Kombiniere die CREAMS mit Pflegeöl Add-Ins, für deine persönliche Creme, die zu deinem Hautzustand passt!

Add-In Tropfen

10x (1:2) - 20x (1:1)
Anwendung
Auf feuchter Haut, nach Dusche oder Sauna. Optimal nach einem Meersalz-Öl Peeling

Wie wende ich Gesichtsöl Add-Ins richtig an?

Pure Gesichtsöle, die nicht als Creme verwendet werden, können auf der Haut aufliegen und manche sogar in den tieferen Hautschichten eine Barrierestörung verursachen. Das gilt insbesondere für ölsäurereiche Pflegeöle, die pur angewendet werden. Daher empfehlen wir, Gesichtsöle zusammen mit CREAMS OF THE STONE AGE Gesichtsfluid als Basiscreme anzuwenden. Wähle deine passenden Gesichtsöl Add-Ins aus, die zu dir und deinem Hauttyp passen! 

Dosieren

1x Pump

10x max.

Mischen

1 x Pump CREAMS & passendes Gesichtsöl Add-In zu Creme verreiben. 

Frisch und passend zu deinem Pflegebedarf anwenden. Exakt dosieren bei Mischhaut und gezielt mit verschiedenen Add-Ins anwenden. Kombiniere Add-Ins für unterschiedliche Pflegeeigenschaften.

Unsere maximal empfohlene Menge an Gesichtsöl Add-In, angegeben in Tropfen pro Pumpenhub CREAMS. 1 x Pump entspricht einer erbsengroßen Menge. Kombiniere die CREAMS mit Pflegeöl Add-Ins, für deine persönliche Creme, die zu deinem Hautzustand passt!

Add-In Tropfen

5x (1:4) - 10x (1:2)
Anwendung
Auf feuchter Haut, nach Gesichtswäsche mit klarem Wasser. Kombination verschiedener Add-Ins möglich 

Mit CREAMS OF THE STONE AGE®  hast du immer die passende Hautpflege!


CREAMS OF THE STONE AGE®ist wirksame Bio-Kosmetik, die du durch die Super Ingredient Quillaja auf deinen täglichen Pflegebedarf abstimmen kannst. Alle unsere Produkte enthalten wertvolle Sheabutter, Sanddorn Extrakt, Jojoba- und Mandelöl als Basiskomponenten. Durch Pflegeöl Add-Ins kannst du auf deinen aktuellen Pflegebedarf eingehen, mit den Inhaltsstoffen, die dir wirklich helfen! Wir empfehlen immer die Verwendung von Cremes, anstelle der Verwendung der puren Pflegeöl Add-Ins, weil die Wirkstoffe in einer Emulsion die Hautbarriere in den tieferen Hautschichten zuverlässiger stabilisieren!

Bleibe informiert

Trage dich für unseren Newsletter ein und bleibe auf dem Laufenden, erhalte regelmäßig Tipps zu deiner individuellen Hautpflege und Angebote zu unseren Produkten. 

Email Addresse: