Handcreme für Sportler

Sport steigert das allgemeine Wohlbefinden und ist wichtig für deinen Ausgleich und deine Gesundheit. Gerade bei Sportarten wie Klettern, Krafttraining mit Hanteln, Turnen oder Crossfit werden unsere Hände stark belastet. Bei häufiger Belastung kommt es zu Schwielen und Blasenbildung. Hier erfährst du, wie du mit der richtigen Handpflege Blasen oder schmerzhafte Stellen vermeiden kannst.

Ein paar Tipps zur Handpflege nach dem Cross-Fit Workout von unserem Gründer Carl

Carl Espelmann, CEO & Business

Ich bin einer der beiden Gründer der CREAMS und begeisterter Crossfitter. Es gibt fast nichts, was mich vom Training abhält. Derzeit findet es in den eigenen vier Wänden als Online-Training statt. Bei Crossfit Innsbruck steht mal wieder die 10.000 Kettlebell Swings Challenge auf dem Programm. Nach knapp dreieinhalb Wochen und 8500 Swings bin ich auf der Zielgeraden und bin positiv überrascht von den Ergebnissen. In der Tat fühle ich mich sehr gut und ich verspreche dir: 10.000 Swings zu absolvieren stärkt nicht zuletzt den Willen und die Ausdauer.

Wenn man eine 20 kg Kettlebell verwendet, wirken pro Einheit knapp 5 Tonnen Gewicht auf jede einzelne Hand. Wenn das mal keine Belastung für die Hände ist! Gerade nach den ersten drei Trainingseinheiten hatte ich Probleme mit Blasen, rissiger Haut an den Fingern und starker Hornhautbildung an den Fingeransätzen. Aber wegen rissigen Händen aufgeben war keine Option, denn die richtige Handpflege ist gar nicht so schwer. 

Die 10.000 Kettlebell Swings Challenge für Interessierte

Die 10.000 Swings Challenge ist recht einfach aber effektiv. Pro Trainingseinheit machst du 500 einarmige Kettlebell-Swings in folgendem Schema: 

  • 5 Runden mit 10 einarmigen Kettlebell-Swings + 1 Wiederholung einer Übung deiner Wahl (z.B. Burpees)
  • 15 einarmige Kettlebell-Swings + 2 Wiederholungen der zweiten Übung
  • 25 einarmige Kettlebell-Swings + 3 Wiederholungen der zweiten Übung
  • 50 einarmige Kettlebell-Swings
  • So hast du pro Runde 100 Swings und 6 Wiederholungen der anderen Übung. Mach zwischen den Wiederholungen 30-60 Sekunden Pause.

Ich verwende Trainingshandschuhe, die allerdings nicht über die Finger gehen. Immerhin bieten sie einen gewissen Schutz für die Handflächen bis zu den Fingeransätzen. Andere Teilnehmer der Competition vertrauen auf Tape. Solltest du beim Training auf Chalk vertrauen, weil du den besseren Grip magst, vergiss nicht, dass Chalk zusätzlich die Hände angreift!


3 einfache Tricks für gepflegte Hände nach dem Sport

Schütze dich wenns geht.

Ganz egal ob du auch so ein/e passionierte CrossfitterIn bist, wie unser Gründer, ob du kletterst oder boulderst, LeichtathletIn bist oder den Zug des Windes am Seil und im Wasser ausgleichst mit deinen Händen: Vor allem wenn du mit einer neuen Sportart anfängst ist deine Haut an den Händen noch weich und entsprechend empfindlich. Hier bietet es sich natürlich an, dass du dich erstmal mit Handschuhen oder Tape schützt, damit sich die Hände langsam an die Belastung gewöhnen können. Alles was spätere Wunden vermeiden hilft, ist gut, denn mit der Zeit wird unsere Haut widerstandsfähiger. 

Entferne Überschüssige Haut. 

Nach dem Training geht es ab unter die Dusche. Das ist nicht nur ein Moment der Regeneration, das Wasser weicht auch deine Haut auf. Perfekte Bedingungen, um mit einem Bimsstein die abgeplatzte Hornhaut zu entfernen. Trage durch sanftes Reiben die überschüssige Haut ab. Tipp: Entferne die Haut vorsichtig dort, wo die Haut gesprungen ist, damit sie nicht weiter einreißt.


Anstatt Bimsstein zu verwenden, kannst du deinen Händen auch ein kleines Wellness-Programm gönnen. Massiere noch in der Dusche ein selbst gemachtes Peeling auf Basis von Kaffeesatz mit einem guten Pflegeöl Add-In kräftig in die noch leicht feuchten Hände ein. Anschließend wäscht du den Kaffeesatz einfach mit Wasser von den Händen. Das ist die etwas schonendere Variante, die auch die Durchblutung deiner Hände gut anregt.

Verwende Die passende Handcreme.

Nach dem du die überschüssige Haut entfernt hast, ist es jetzt Zeit deine Hände mit den richtigen Nährstoffen zu versorgen. Eine Handcreme solltest du auch regelmäßig verwenden, wenn du Chalk verwendest. Eine gute Handcreme sorgt dafür, dass deine Hände wieder mit Feuchtigkeit versorgt werden. Das hält die Haut elastisch und beugt weiteren Verletzungen vor. Und keine Sorge, deine "Panzerschellen" gehen dir durch eine regenerierende Handcreme auch nicht verloren. Ganz im Gegenteil, wenn die Haut in der Tiefe regenerieren kann, dann ist sie allgemein weniger anfällig und du wirst wesentlich weniger damit zu tun haben, dass sie sich abpellt und grundlegend erneuert.


Geschmeidige Hände trotz Sport. Auf die Inhaltsstoffe kommt es an.

Damit deine Hände auch für den Alltag tauglich bleiben und bei deiner besseren Hälfte oder beim Shake-Hands keine Flucht auslösen, bist du mit unseren Tipps schon einmal gut versorgt. Es kommt gerade bei der Handcreme besonders auf die Inhaltsstoffe an. 

Bienenwachs

Cera Alba (Bienenwachs) bildet einen leichten Schutzfilm, der bei spröden und trockenen Händen Wunder wirkt. In der Bodylotion erfüllt er seine Schutzfunktion und bewahrt Feuchtigkeit lange in der Haut.

Sesamöl

Sesamum Indicum Seed Oil (Sesamöl) ist ein wärmendes und schnell einziehendes Öl. Es hat eine lange Tradition in der ayurvedischen Medizin und gilt als gut verträglich und entgiftend.

Sheabutter

Butyrospermum Parkii Butter (Sheabutter) pflegt intensiv. Ihr breites Inhaltsstoff Spektrum wirkt auf die Haut rückfettend, glättend und ist ausgesprochen verträglich.

Sesamöl ist ein toller Wirkstoff, der tief und sehr schnell einzieht. Sheabutter spendet langanhaltend Pflege, was die Regeneration deiner Hände unterstützt und Bienenwachs verleiht deiner Haut einen leichten Schutzfilm, bei dem die Hautatmung intakt bleibt.


Tipp: Solltest du unter sehr stark strapazierten Händen leiden, kannst du vor dem Einschlafen großzügig Handcreme auf deine Hände auftragen und über Nacht einwirken lassen. Ziehe darüber ein Paar Einweghandschuhe an, um den Pflegeeffekt zu verstärken.


Warum es Biokosmetik Handcreme sein sollte.

Achte darauf, Naturkosmetik oder Biokosmetik zu verwenden, denn die natürlichen Inhaltsstoffe sind viel besser verträglich und helfen deinen Händen wirklich. Bei herkömmlicher Kosmetik kommt es nur zu einem kurzen Pflegeeffekt, auf Dauer leidet deine Haut aber unter den abdeckenden Mineralölen. In der Folge wirst du immer mehr pflegen müssen, damit du keine trockenen und rissigen Hände mehr wahrnehmen kannst.

Mit Biokosmetik kann deine Haut endlich wieder aufatmen und du spendest ihr natürliche Nahrung für die Haut, für eine wohlverdiente Regeneration. So schützt du dich, weil die Hautbarriere widerstandsfähiger wird. Mit Biokosmetik schonst du außerdem unsere Umwelt und vermeidest Tierleid!

echte Nahrung für deine Haut.

 deine HautBarriere wird reaktiviert.

entlastet die Umwelt.

Stellst du deine Hautpflege auf Natur- oder Biokosmetik um, dann tust du ihr langfristig einen großen Gefallen. Das hat einen großen Einfluss auf deine Gesundheit und auf ein schönes Erscheinungsbild deiner Haut.

Die richtige Handpflege nach dem Sport ist also weder schwierig noch zeitaufwändig. Deine Hände werden dadurch belastungsfähiger und dein Training macht gleich viel mehr Spaß. Für gesunde Hände, im Einklang mit der Natur!

Die CREAMS

CREAMS OF THE STONE AGE® sind pur und sparsam verwendet bereits hoch wirksam. Du kannst deine Haut mit den CREAMS aber auch ganz gezielt mit der idealen Pflege verwöhnen, wenn es einmal mehr sein darf.


Kombiniere dafür einen Pumpenhub (1 x Pump) von Gesichtsfluid oder Bodylotion mit unseren Pflegeöl Add-Ins, immer passend zu deinen Anforderungen. So hast du die passende Hautpflege für dich und deinen Hauttyp jeden Tag frisch und innerhalb von  Sekunden in deiner Hand angemischt. 

Die Pflegeöl Add-Ins

CREAMS OF THE STONE AGE® Pflegeöl Add-Ins sind ein echter Booster für deine Haut. Die Öle haben durch ihr natürliches Fettsäureprofil sehr unterschiedliche Eigenschaften. Sie sind allesamt schonend kalt gepresst und stammen aus kontrolliert biologischem Anbau. 


Wähle das passende Pflegeöl Add-In für dich und deinen Hauttyp und wende es gemeinsam mit Bodylotion oder Gesichtsfluid an. Wir füllen die Pflegeöle selbst für dich ab, mit viel Liebe und in Handarbeit!  

Registriere dich für unseren Newsletter und ... 

... erhalte unseren Guide zur Umstellung auf Bio-Kosmetik. Für den idealen Start gibt es dazu einen 5€ Willkommensbonus! Wir versorgen dich mit den wichtigsten Pflegetipps- und Tricks, die funktionieren und die deine Hautpflege revolutionieren. Für gesunde Haut im Einklang mit der Natur. 

Ja, ich möchte den Newsletter!