Handhygiene in Zeiten des Coronavirus (SARS-CoV-2)

Sicher durch die Pandemie des Coronavirus – mit der richtigen Hygiene und Pflege für deine Hände!

Gründliches Händewaschen ist der beste Schutz vor einer viralen oder bakteriellen Schmierinfektion. Vergiss dabei nicht die Zwischenräume deiner Finger und die Fingerkuppen. Im Anschluss an Händedesinfektion und Waschen ist eine wirksame Handpflege zu empfehlen, denn das hält deine Haut gesund!

 

Apotheker Ben Ma, Gründer & Holistic Lifecoach

Mir liegt als Gründer und Produktentwickler von CREAMS OF THE STONE AGE eine wirksame und natürliche Hautpflege sehr am Herzen. Wir haben CREAMS OF THE STONE AGE im Jahr 2016 entwickelt, weil ich damals als Apotheker im Krankenhausdienst – bei der Herstellung von Zytostatika im Reinraum – immer einen sehr hohen Bedarf an wirklich wirksamer Bio-Kosmetik hatte. Warum? Um meine Haut gesund zu halten und ausreichend pflegen zu können, sie war derzeit total zerstört von der häufigen Händedesinfektion. So geht es uns allen, wenn wir die Hände häufig waschen und desinfizieren müssen. Und gerade jetzt ist dieses Thema für uns alle wichtiger denn je und absolut aktuell!

Als Apotheker ist mir besonders wichtig, dich in dieser unübersichtlichen Zeit über gesundheitliche Themen, die nahe liegend sind, zu informieren – Richtig, auch als Sprecher für unsere Marke CREAMS OF THE STONE AGE! Denn die Hand- und Hautpflege trägt einen wichtigen Teil dazu bei, dass du in diesen Tagen gesund bleibst und dich weiterhin komfortabel fühlst.

Das Corona-Virus (SARS-CoV-2) und vor allem präventive Maßnahmen, wie ausreichendes Händewaschen, sind etwas unfreiwillig zum Top-Thema dieses bisherigen Jahres geworden. Ich möchte dir heute eine geschätzte Apotheker-Kollegin Charlotte vorstellen und sie zu Wort kommen lassen. Sie schreibt jetzt für uns als Expertin, da sie jeden Tag ihre Patienten berät und gerade Tag für Tag Höchstleistungen erbringt in der Beratung zur richtigen Hygiene und Pflege der Hände. Sie arbeitet als Apothekerin in Dornbirn (Österreich) und wird in Zukunft ihre Empfehlungen hier teilen, damit deine Haut schön und geschmeidig bleibt, egal in welcher Lebenslage.

 

Apothekerin Charlotte Brehm

Salut! Ich heiße Charlotte bin Apothekerin und Bergliebhaberin. Die Faszination über die Wirkung von Pflanzen begleitet mich schon seit meiner Kindheit, als ich mit meinem Großvater durch unseren kleinen botanischen Garten gegangen bin und mit ihm in unseren alten pharmazeutischen Büchern nach Rezepturen Ausschau gehalten habe. Nach Tätigkeit in Forschung und Krankenhaus arbeite ich nun Bergnah in einer Apotheke und berate meine Kunden. Als Pharmazeutin achte ich sehr genau auf die Zusammensetzung von Cremen, ihre Herkunft und Wirkung. Qualität und Nachhaltigkeit haben für mich einen sehr hohen Stellenwert, weil wir das erhalten und schützen sollten, was uns ein Leben im Einklang mit der Natur ermöglicht. So halte ich es beim Essen, als auch bei meiner Kosmetik. Ich freue mich nun mein Wissen mit Dir zu teilen und werde dich hier ab jetzt häufiger mit Pflegetipps versorgen. 

 

 

CREAMS OF THE STONE AGE WHO Desinfektionsmittel gibt es für kurze Zeit auch bei uns. Sicher durch die COVID-19 Pandemie, immer griffbereit, wenn du draußen unterwegs bist.

 

Warum ist Händewaschen so wichtig und wie funktioniert eigentlich Seife?

Man kann es beinahe überall lesen und hören: Richtiges Händewaschen ist das A und O, um Dich und Deine Liebsten vor dem Corona-Virus zu schützen. Doch zum richtigen Händewaschen reicht bloßes Wasser nicht aus. Eine Seife gehört einfach dazu, um Schmutz, Bakterien, Pilzsporen und Viren sicher zu entfernen.

Doch was ist eine Seife eigentlich und wie funktioniert sie? 

Wenn wir im Alltag von „Seife“ sprechen, meinen wir meist ein Stück Seife oder Flüssigseife, die einen Wascheffekt hat. Dafür sind „waschaktive Substanzen“ nötig. Man nennt sie Tenside oder Detergenzien.  Diese „Waschmittelteilchen“ können verschiedenen Ursprungs – und dabei chemisch recht unterschiedlich sein und doch haben sie eine Gemeinsamkeit: Jedes Molekül besteht aus einem fettlöslichen Teil und einem wasserlöslichen Teil.  Dadurch kann man Schmutz, Bakterien und Viren besser mit Wasser benetzen und deshalb abwaschen. Man kann es sich so vorstellen, dass die waschaktiven Teilchen einen Schmutzpartikel mit der fettlöslichen Seite umschließen und nach „Außen“ sind sie wasserlöslich. So kann das Wasser Schmutzpartikel umschließen und abtragen.

 

CREAMS OF THE STONE AGE: Entwickelt von Apothekern, die aufgrund der Händedesinfektion eine wirklich wirksame und regenerierende Hautpflege brauchten. Geliebt von Ärzten, Pflegern und KollegInnen gleichermaßen. Überzeuge auch du dich!

 

Was Seife mit unseren Händen macht

Der pH-Wert eines festen Seifenstückes ist recht basisch, wird jedoch schon mit dem Wasserkontakt fast neutralisiert. Innerhalb von 30 Minuten ist der pH der Haut wieder ausgeglichen. Seifenstücke erhalten den Fettfilm der Haut und können mit weiteren ätherischen Ölen richtig pflegend sein, jedoch lassen Sie die Hornschicht der Haut aufquellen, sodass auch andere rückfettende Bestandteile der Haut verloren gehen. Keime überleben übrigens auf der sehr basischen Oberfläche der Seifen kaum. Allerdings sollte man unbedingt das Stauwasser und die Schale, worin die Seife lagert, öfters reinigen.

Eine Flüssigseife ist keine Seife im eigentlichen Sinne, sondern eine Emulsion synthetischer Detergenzien in Wasser. Ihr Haut ähnlicher saurer pH von 4,1-5,8 erscheint zwar Haut verträglicher, jedoch entfetten sie die Haut mitunter stark und die verwendeten chemischen Zusätze können besonders für Menschen mit empfindlicher Haut reizend wirken. In puncto möglicher Infektionsquellen sollte man hier bedenken, dass die Oberfläche von normalen Seifen-Pumpspendern auch eine Übertragungsquelle von Krankheitserregern darstellen kann.

Da das häufige Waschen die Hände stark beansprucht, ist es unbedingt notwendig der Haut nach der Reinigung wieder zu ihrer alten Stärke zu verhelfen. Ich selbst bin zurück zur festen natürlichen Seife gegangen, und trage nach der Reinigung meine Handcreme auf. Denn so stresse ich meine Haut nicht mit chemischen Zusätzen und durch das Aufquellen der obersten Hornschicht können die vielen wertvollen Öle und ätherischen Öle der Creme besser eindringen. Sie regulieren den pH-Wert der Haut und das Bienenwachs schützt die Haut zuverlässig. Übrigens gibt es keinen besseren natürlichen Inhaltsstoff als Bienenwachs, um deine Haut langanhaltend bei besonderer Beanspruchung zu schützen und zu pflegen – und das sage ich als sonst vegan lebende Apothekerin! Meine perfekte Pflege.

 

CREAMS OF THE STONE AGE Handbalsam 50 ml

 

Wenn Händewaschen nicht möglich ist.

Händewaschen ist nicht immer möglich. Stell dir vor du bist draußen unterwegs. Wir gehen hier auf die Handdesinfektion ein. Denn jeder, der Desinfektionsmittel häufig verwendet, kennt es. Auch die besten Handdesinfektionsmittel sind auf Dauer austrocknend und führen zu Hautveränderungen, selbst wenn Sie rückfettende Zusätze enthalten. 

Durch die große Nachfrage aufgrund der SARS-COV-2 Pandemie sind diese speziell rückfettenden Desinfektionsmittel für den Normalverbraucher bis auf weiteres vergriffen. Daher wird im Moment das von der WHO empfohlene Händedesinfektionsmittel angeboten bzw. kann selber hergestellt werden.

Für circa einen Liter Desinfektionsmittel sind laut WHO folgende Inhaltsstoffe nötig: 

Die Rezeptur enthält Glycerin, um die Haut nicht komplett durch den Alkohol austrocknen zu lassen. Dennoch leidet die Haut nach einiger Zeit trotzdem stark unter der Anwendung dieses Desinfektionsmittels. Desinfektionsgele auf alkoholischer Basis hinterlassen unterm Strich denselben Effekt – Die Haut wird spröde und rissig. In Notsituationen wie dieser ist das jedoch egal und nicht anders möglich. Besondere Umstände, erfordern besondere Maßnahmen!

 

WHO Desinfektionsmittel I

 

Sichere Desinfektion – gepflegte Hände  

Verteile Desinfektionsmittel ordentlich auf beiden Händen, inklusive der Handgelenke, auch zwischen den Fingern und – durch eintauchen in die Handflächen – auf den Fingerkuppen. Lasse es mindestens 30 Sekunden einwirken während du es verteilst und bevor du etwas anderes machst. 

Zur Erhaltung deiner gesunden Haut empfehle ich dir eine anschließende Hautpflege, denn eine spröde und rissige Haut bietet auch Eintrittsmöglichkeiten für Erreger. Und Erreger bleiben in den Rissen und Furchen selbst bei gründlichster Händereinigung viel besser hängen. Deshalb empfehle ich dir unbedingt eine wirksame Bio-Kosmetik als Handpflege zu verwenden. Sie hilft deiner Haut zu regenerieren, auf natürliche Weise und nur mit natürlichen Inhaltsstoffen!  

Bitte denke auch daran, dass sich besonders unterhalb der Fingernägel Schmutz und Keime häufen und kurze Fingernägel gerade in diesen Zeiten eine Überlegung wert sind. Desinfiziere dein Smartphone auch, wenn du nach Hause kommst. Man hat es deutlich häufiger in der Hand als man wirklich mitbekommen, daher ist es eine Infektionsquelle!

Als zusätzliche Maßnahme um die Luft Im Bad Auto oder im Büro keimfrei zu halten, eignen sich die hochkonzentrierten, antiviral und antibakteriall wirksamen ätherischen Öle aus Lavendel, Melisse, Pfefferminz, Rosmarin und verschiedene Citrusfrüchte. Sie sind bekannt für ihre antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften und hinterlassen zusätzlichen wohlriechenden Duft. Bei uns in der Apotheke laufen sie in einem Vernebler. Die Produkte von CREAMS OF THE STONE AGE haben übrigens auch tolle ätherische Öle als SUPER INGREDIENTS, als natürliche Konservierung – so ist die Hand- und Hautpflege mit der Pflegeserie nicht nur wunderbar pflegend, sondern auch desinfizierend über den Duft!

Pass auf dich auf dieser Tage, damit du dich nicht infizierst und an COVID-19 leiden musst oder es zu denen bringst, die dir am Herzen liegen. Bleibe zuhause und halte unsere Hygiene- und Pflegetipps ein, sie können den entscheidenden Unterschied machen!

 

CREAMS OF THE STONE AGE Handbalsam 50 ml Dreier

Tipp: Lerne CREAMS OF THE STONE AGE kennen. Mit unserem Gutscheincode WELCOME bekommst du den Versand gratis auf deinen ersten Einkauf ab 30 EUR!