DANKSAGUNG VIVANESS 2018

Die Messe BIOFACH / VIVANESS, die jährlich im Februar in Nürnberg stattfindet, gilt als die ultimative Plattform für die Biobranche. Eine ganze Halle ist für die VIVANESS reserviert, welche mit der einschlägigen Spezialisierung auf Naturkosmetik als die größte, exklusiv dieser Thematik gewidmete Messe weltweit gilt. Das Flair ist sehr international und freundschaftlich und wir möchten Dir heute von unserer ersten Teilnahme als Aussteller berichten!

 ⠀

CREAMS OF THE STONE AGE auf der VIVANESS Neuheiten Messe. Wir sind Euch allen dankbar für tolle Gespräche, viel Lob und Feedback und freuen uns schon auf nächstes Jahr! ⠀

 ⠀

Unser Dank geht an die Außenwirtschaft Österreich, für den großartigen Support und die finanzielle Unterstützung, die es uns ermöglichte als Direktaussteller an dieser Messe teilzunehmen und wir möchten auch den Teams der VIVANESS und unseres Biozertifizierers Natrue danken für den unerlässlichen Einsatz und die geleistete Hilfestellung! Es ist ein tolles Gefühl, wenn man zum ersten Mal seine Ideen und Produkte einer breiten, professionellen Öffentlichkeit vorstellen darf!

Weiterhin möchten wir uns bei den vielen netten und hochinteressanten BesucherInnen an unserem Stand bedanken und Dir mit diesem Beitrag einen Überblick über die häufigsten und wichtigsten Fragen geben, die von Profis, an Profis gerichtet, aufgekommen sind. Es ist uns ein Anliegen, stetig besser zu werden, daher hört bitte nie damit auf, uns kritisch zu hinterfragen und uns Feedback zu geben. Davon leben wir und nur so können wir uns weiterentwickeln. Für die vielen BloggerInnen und die Printmedien haben wir nun auch einen Presse-Newsletter erstellt, bei dem wir unsere Pressemeldungen, sollten welche anfallen, immer als erstes kommunizieren!

Die erste Frage, die wir sowohl von Profis, als auch von unseren Kunden erhalten ist immer die gleiche:

 ⠀

Was ist das Besondere an den CREAMS OF THE STONE AGE?

Wie Du weißt, machen wir Paleo Kosmetik, die wir als Erweiterung des Begriffs strenger Biokosmetik sehen, angelehnt an den Lifestyle Trend der Steinzeiternährung. Wir repräsentieren das durch unseren Markennamen CREAMS OF THE STONE AGE ebenso, wie durch den Totalverzicht auf Emulgatoren und Glycerol und andere chemisch erzeugte Bestandteile gängiger Naturkosmetik Rezepturen, da wir nur so zu 100% sicherstellen können, dass kein Palmöl in unsere Pflegeprodukte gelangt. Wir bieten damit eine echte Alternative zu Produkten, die zwar Naturkosmetik oder Biokosmetik sind, aber die nicht auf die Verwendung der gängigen Naturkosmetik Emulgatoren, Glycerols und anderer Konservantien verzichten möchten. Das sind 99,5% aller Naturkosmetik Produkte, die eine glatte Emulsion – also eine Creme – darstellen! Damit nehmen wir eine ganz besondere Stellung ein und entwickeln dieses Segment in der Biokosmetik nach unseren Vorstellungen neu. Du bekommst mit unseren Pflegeprodukten nachhaltige Paleo Kosmetik, die sonst nur Selbstrührern unter großem Zeitaufwand vorbehalten ist – zu einem wirklich fairen Preis und mit jedem Kauf tust Du etwas Gutes, denn wir bauen unsere Nachhaltigkeitsrücklage auf, aus einem Teil unseres Umsatzes den wir erzielen, damit wir in den Anbauländern der Rohstoffe für mehr Teilhabe und Umweltschutz sorgen können.

CREAMS OF THE STONE AGE ist damit FAIR LUXURY! Fair im Preis, für das was Du bekommst und Fair für die Welt!

 ⠀

Euer Preis ist sehr hoch, wie rechtfertigt ihr diesen?

CREAMS OF THE STONE AGE steht wie kaum eine andere Marke für FAIR LUXURY – und repräsentiert unternehmerische Verantwortung in einer zunehmend globalisierten Welt. Durch die behutsame Auswahl unserer Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA), die hochwertige Primärverpackung in Airless Flaschen für optimalen Produktschutz und unsere Nachhaltigkeitsrücklage – die in den Anbauländern unserer Rohstoffe verwendet wird, um die nachhaltige Fertigung unserer Rohstoffe zu fördern und für mehr Teilhabe zu sorgen, kommt unser Preis zustande.

FAIR LUXURY steht dabei für ein Pricing, was noch deutlich unterhalb der gängigen Luxussparte in der Kosmetik ansetzt und damit echte Naturprodukte für eine große Kundenschicht attraktiv macht, die bereits angefangen hat, sich nachhaltig zu orientieren. Der zweite Aspekt ist ganz klar unsere unternehmerische Verantwortung, die von Anfang an mitbestimmend war bei der Entwicklung unseres Leitbilds. Wir möchten damit sofort einen Beitrag leisten und nicht erst dann, wenn es En Vogue ist oder dem Greenwashing dient.

Nicht zuletzt sind unsere Produkte sehr ergiebig, weil sie im Gegensatz zu Kosmetik aus Erdöl tief in die Haut eindringen und aufgrund der Unbedenklichkeit aller verwendeten Rohstoffe dort ihre wertvolle Pflegewirkung entfalten. Das Bienenwachs in Handbalsam und Bodylotion bietet darüber hinaus einen Langzeitschutz, der Quillaja Extrakt sorgt für ein glattes und weiches Erscheinungsbild der Haut. Das alles auf natürlicher Basis! Zum Kennenlernen bieten wir Dir die Möglichkeit mit unserem Handbalsam 15 ml / der Bodylotion 15 ml auch eine sehr preiswerte Möglichkeit, unsere Produkte erst einmal auszuprobieren.

 ⠀

Wird man zum Höhlenmensch durch Verwendung unserer Produkte bzw. sieht man davon alt aus?

Nein! Natürlich hat die Verwendung unserer Produkte keinen solchen Einfluss, wir betrachten diese Fragestellung auch eher als Ice-Breaker im Sinne des guten Humors. Unsere Produkte sind nur aus besten Zutaten aus kbA hergestellt und garantieren Dir natürlich schöne Haut, frei von Chemie und mit einem gut durchdachten Nachhaltigkeitskonzept. Damit ermöglichen wir Teilhabe an der Wertschöpfung in den Anbauländern unserer Rohstoffe und einen fairen Luxusgüter Konsum.

 ⠀

Paleo ist doch eine Ernährungsweise mit ganz viel Fleisch, habt ihr in euren Produkten auch Fleisch drin?

Auch hier können wir Dich beruhigen. Wir nehmen die Steinzeiternährung zwar als Paten her für unseren Markennamen und um auf die Ursprünglichkeit unserer Rohstoffe hinzuweisen, aber tierische Produkte – abgesehen von Bienenwachs (kbA), welches in manchen unserer Produkte verwendet wird – kommen nicht in unsere Zubereitungen hinein. Tierversuche lehnen wir strikt ab, daher sehen wir auch für Teile des asiatischen Marktes große Eintrittsbarrieren. Das alles wird auch durch unsere Biozertifizierung bei Natrue garantiert, denn die gibt es nur, wenn die Produkte frei von tierischen Inhaltsstoffen aus Schlachtung sind! Und was vielleicht auch noch wissenswert ist: Die Steinzeiternährung kann auch vegetarisch erfolgen, auch wenn das nur wenige Anhänger praktizieren.

Da wir die ersten in Europa sind, die den Weg der Paleo Kosmetik einschlagen, gibt es sehr viel Erklärungsbedarf. Wenn Du Fragen dazu hast, kontaktiere uns bitte. Wir werden sie Dir nach bestem Wissen und Gewissen beantworten. Unsere Inhaltsstoffe sind übrigens ursprünglich abgestimmt gewesen mit der Deutschen Gesellschaft für Paleo Ernährung, die sich dieses Jahr umbenannt hat in Gesellschaft für evolutionäre Medizin und Gesundheit. CREAMS OF THE STONE AGE ist 100% paleokonform und artgerechte Nahrung für Deine Haut.

Aus unserer Positionierung sind dann natürlich ganz andere Fragen entstanden, die damit aber im Zusammenhang entstehen, insbesondere auf das Packaging und Design bezogen.

 ⠀

Eurer Produktdesign ist stylisch, schaut aber männlich aus, sind die Produkte denn überhaupt unisex?

Ein klares Ja dazu! Unsere Produkte sind zwar im edlen anthrazit gehalten und wirken dadurch auf den ersten Blick vermutlich eher männlich. Allerdings glauben wir daran, dass wir in einer Zeit angekommen sind, wo die Klischees einer Farbe oder eines Designs, das ausschließlich auf ein Geschlecht zugeschnitten ist, obsolet sind. Das Anthrazit unserer Airless Flaschen deutet auf die Farbgebung des Schiefers hin (Steinzeitbezug), ein Felsmaterial, was wieder stark im Kommen und in luxuriösen Küchen und Badezimmern verbaut wird. Unser Duft ist so abgestimmt, dass er sowohl für Frauen, als auch für Männer ansprechend ist – und dabei leistet er auch noch die Konservierung unserer Produkte! Wir möchten damit alle ansprechen, die auf der Suche nach Alternativen sind und auf fair luxury wert legen, die Top-Bioqualität zu einem leistbaren Preis suchen und damit automatisch ihren Beitrag zu mehr Teilhabe leisten möchten. Dabei spielt es keine Rolle, ob Du weiblich oder männlich bist, solange Du Dich mit unseren Werten identifizieren kannst und einen hohen Anspruch an Deine Hautpflegeprodukte stellst.

 ⠀

Apropos Steinzeit, ist denn Steinöl in euren Produkten verarbeitet?

Nein, Steinöl wird nicht verarbeitet, es kommt allerdings in Tirol (Österreich) vor und wird hier auch abgebaut. Steinöl ist ein Produkt aus der Urzeit, lange vor der Steinzeit und enthält fossiles Öl, welches medizinal auch als Ichthyol bekannt ist und in Zugsalbe verwendet wird. Es ist nicht für die Verwendung in Naturkosmetik zugelassen. Außerdem ist es als mineralisches Öl nicht geeignet für unsere Produkte.

 ⠀

Eure Primärverpackung ist aus Kunststoff, warum?

Wir haben sehr lange nach leistbaren Alternativen für Kunststoff gesucht, weil wir wissen, dass Kunststoffe, die aus Erdöl hergestellt werden, ein großes Umweltproblem darstellen. Es gibt Alternativen aus Glas, die allerdings im Inneren auch einen Kunststoff Beutel haben, in der Kostenrechnung aber den fünffachen Preis ausmachen und zudem sehr zerbrechlich sind. Unsere Produkte sollen Dir aber auch im Outdoor Bereich als wertvoller Partner zur Verfügung stehen und da kann es schon einmal wilder zugehen, so dass wir nicht ausschließen könnten, dass eine solche Primärverpackung dann zu Bruch geht. Das wäre nicht zielführend und solange es keine echten Alternativen gibt, die biologisch abbaubar sind und dabei dennoch alle Vorteile eines umfangreichen Produktschutzes gewährleisten – Schutz vor UV-Strahlung, Luftsauerstoff und Kontamination durch Deine Entnahme – bleiben wir bei Airless Spendern aus Kunststoff. Wer solche Dispenser noch nie vorher gesehen hat, mag glauben, es handele sich um eine Deoflasche. Das ist nicht der Fall! Die Self-Closing Airless geben aus der kleinen Öffnung an der Spitze eine definierte Menge an Produkt ab. Um dabei zu vermeiden, dass das Produkt überall landet, empfehlen wir Dir, die Flasche mit samt der Öffnung auf Deine Hand zu richten, wenn Du es anwendest.

 ⠀

Vegan or not Vegan – Warum sind Eure Produkte nicht vegan?

Wir haben bewusst Bienenwachs für unseren Handbalsam und die Bodylotion gewählt, weil dieser einen langanhaltenden Schutzfilm auf der Haut hinterlässt. Das ist bei Handcremes längst gängige Praxis, bei der Bodylotion betreten wir damit allerdings relatives Neuland! Unsere Bodylotion ist damit perfekte Wellness für Deine Haut, wenn Du mit Hauttrockenheit zu kämpfen hast, frisch tätowiert bist oder keine Lust hast, oft nach zu cremen. Die Lotion kann pur angewendet werden, Du kannst sie als In-Shower Lotion verwenden und sie ist das perfekte Topping, wenn Du im Winter nach der Sauna, dem Peeling oder der Pflege mit einer feuchtigkeitsspendenden Creme einen zuverlässigen Schutzfilm aufbringen möchtest.

Wir haben natürlich weitere Produkte in Entwicklung und die werden zum großen Teil dann auch vegan sein, da Bienenwachs für die Anwendung im Gesicht, in einer Körperbutter oder einem Peeling, keine Vorteile mitbringt.

 ⠀

Wo wird entwickelt und produziert?

Wir, die Gründer von CREAMS OF THE STONE AGE, sind Pharmazeuten, haben also viel Freude daran, funktionale und nachhaltige Pflegeprodukte zu entwickeln. Die Entwicklung unserer Produkte erfolgt daher direkt aus unserer Hand in Innsbruck, Österreich. Fertigen lassen wir von unserem GMP zertifizierten Hersteller im schönen Tiroler Oberland und der Versand an unsere Kunden erfolgt durch die Lebenshilfe Tirol, in Zusammenarbeit mit der DPD, welche keine fünf Kilometer entfernt vom Werk entfernt sitzt. Damit sind kurze Lieferwege garantiert, unsere regionale Verantwortung gewährleistet und der Inklusion Rechnung getragen. Auch die regionale Verantwortung schlägt sich in unserem Pricing nieder und ist ein wichtiger Bestandteil des FAIR LUXURY Aspekts unserer Marke.

 ⠀

Wo kommen die Rohstoffe her?

Wir können leider nicht alle Quellen unserer kbA Rohstoffe benennen, da auch die Rohstoffhändler oft nicht zur Herausgabe aller Informationen bereit sind. Allerdings haben wir damit begonnen, gezielt nach Herstellern für Rohstoffe zu suchen, wo wir uns selbst vor Ort ein Bild von der Lage machen können und das tun wir. So ist unser Lieferant für ätherische Öle in Frankreich bereits auditiert worden, bald folgt der Lieferant für Quillaja in Südamerika, wo wir dieses Mal auch nach neuen Partnern für wertvolle Pflanzenöle Ausschau halten. Unser Ziel ist es ganz klar, dass wir eines Tages alle Rohstoffe exakt benennen können. Zum jetzigen Zeitpunkt müssen wir uns – als Kompromiss – auf die Biozertifizierung der Inhaltsstoffe verlassen, so wie fast jedes andere Naturkosmetik Unternehmen auch.

 ⠀

Welche Haltbarkeit haben die Produkte und wie wird konserviert?

Wir garantieren derzeit eine mikrobiologische Haltbarkeit von 12 Monaten, sind uns aber sicher, dass unsere Produkte auch darüber hinaus nicht anfällig für Kontamination sind. Das liegt an der Primärverpackung im Airless und an der Beduftung. Sobald weitere Erkenntnisse aus unseren laufenden Keimbelastungstests verfügbar werden, loben wir eine neue Haltbarkeit aus. Konserviert wird bei uns aktiv und passiv. Alkohol kommt zum Einsatz, ebenso wie Phenylethanol, der aus Rosenblüten destilliert wird. Die Verwendung pflanzlichen Rosmarin und Sanddorn Extrakts, sowie einer selbst entwickelten Duftmischung aus Zitrusfrüchten, Minze, Zitronenmelisse, Rosmarin und Lavendel rundet unsere Produkte nicht nur olfaktorisch ab, sondern leistet auch die essentielle Aufgabe einer zuverlässigen Konservierung zum Schutz vor Verkeimung und Oxidation empfindlicher Pflanzenöle.

 ⠀

Wir sind stolz auf unsere erste Teilnahme an einer großen, internationalen Fachmesse und sehr dankbar für den ganzen Input, den wir erhalten haben. Wir haben stets ein offenes Ohr für Lob und Feedback, geize nicht damit und sag es weiter, denn darauf sind wir als kleine Marke angewiesen. Danke und bis zum nächsten Mal!

Innsbruck / BeNicoMa für CREAMS OF THE STONE AGE